Ich bearbeite die Hufe von Pferden und Eseln anhand der funktionellen (Bar-)Hufpflege. Hierbei ist es mein Ziel, das Pferd bestmöglich und individuell in seiner Bewegung zu unterstützen und gesund zu erhalten.

Da ich nur Barhuf laufende Pferde bearbeite, ist es mir (noch) nicht möglich, Beschläge anzubringen. Eine Fortbildung in diesem Bereich folgt eventuell. Gerne nehme ich Ihrem Pferd jedoch fachmännisch vorhandene Beschläge ab und berate Sie zur Umstellung auf Barhuf und ob dies für Ihr Pferd sinnvoll ist.

Zu Anfang der Barhuf-Bearbeitung steht die Analyse des Pferdes in seiner Gesamtheit. Hierzu begutachte ich die anatomischen Gegebenheiten Ihres Pferdes und sein Laufverhalten. Außerdem ist es wichtig zu erfahren wie das Pferd bewegt und gehalten wird, um die Hufe den Voraussetzungen nach bestmöglich zu bearbeiten.

Im Gegensatz zu vielen Hufbearbeitern bearbeite ich auch Kaltblüter.
Je nach Aufwand berechne ich hier einen Aufschlag. Sprechen Sie mich hierzu einfach an.

Pferde und Esel, die Verhaltensauffälligkeiten bei der Hufpflege zeigen, bekommen bei mir zuerst angepasste Trainingseinheiten, bis die Hufpflege gefahrlos für Mensch und Tier ablaufen kann.